Über uns

Adival erblickte im Jahr 2000 das Licht der Welt, als Ole Christensen das Unternehmen gründete. Ole hatte sich jedoch bereits 20 Jahre zuvor mit dem Recycling von Nebenprodukte aus der Lebensmittelindustrie für Tierfutter befasst. Zuerst als unabhängiger Landwirt und danach als Kaufmann.

Seit 2000 bis heute hat Adival eine rasante Entwicklung durchlaufen, wo der heutige Wohnsitz in Billund 2006 errichtet wurde.

Mit dem erbau von neuen Hallen hatten wir die Produktionsanlagen erneuert und in neuer Einrichtung eingerichtet, damit die verschiedenen Mischungen von Rest-und Nebenprodukten im nutze der Viehbetriebe zugutekommen.

Adival erlangte 2007 und 2008 den Status eines Gazelle-Unternehmens.

Søren Christensen ist seit 2007 bei Adival beschäftigt. Søren ist ausgebildeter Elektriker und daher ein wichtiger Aktivposten rund um die Produktionsstätte in Adival, sowie lokale Lösungen bei unseren Lieferanten.

Mit dem Einstieg von Søren in Adival begann eine bewegende Generation Änderung, die in diesen Jahren weit fortgeschritten ist.

Heute liefert Adival ca. 20.000 Tonnen Futtermittel für den Agrarsektor. Diese Menge verteilt sich auf den verschiedenen Mischungen die in Billund (DK)hergestellt werden. Futtermittel sowie Produkte, die direkt zum Landwirten, im einen unverarbeiteten Zustand transportiert wird.

Nachhaltigkeit ist einer der Eckpfeiler unseres Geschäfts. Für uns ist es wichtig, dass die Dinge in „die richtigen Regale kommen“, wenn sie nicht mehr wie beabsichtigt profitieren können.

Deshalb überlegen wir immer wieder, wie wir die Produkte, die ins Haus kommen, weiterverwendet werden können.

In den letzten zwei Jahren hat Adival an einem Projekt mit dem Dänischen Technologischen Institut über Larven und Insekten als Proteinquelle -der Zukunft teilgenommen.

Hier tragen wir dazu bei, anhand von Rest- und Abfallprodukten die optimale Futterzusammensetzung für die Tiere zu finden. Es wird erwartet, dass das Projekt die Zukunft der Lebensmittel vorantreibt, obwohl es zunächst auf der Produktion (als Prototyp) von Proteinen für die Verwendung als Futtermittel basiert.

Die Umwelt wird so weit wie möglich in den Alltag von Adival hinein konzipiert. Die Verpackung wird gemäß den Vorschriftlich sortiert und entsorgt.

Unsere LKW‘s sind Euro5-zertifiziert und bei Neuanschaffungen wird dieses danach optimiert. Auf dieser Grundlage mit Fokus auf den Verbrauch von Strom, Wasser und Wärme haben wir das Umweltdiplom bisher zwei Mal im Zuge erworben.​​

Adival

Stilbjergvej 1 A
7190 Billund